Investition in die Zukunft

Fr, 15. Mär. 2019

Rund 1,3 Kilometer Luftlinie sind sie entfernt, die Fussballplätze von Wohlen und Villmergen. So nahe sie liegen, so ähnlich sind die Probleme. An beiden Orten sind die Rasenfelder in einem bedenklichen Zustand. Und doch gibt es einen Unterschied: In Villmergen wird das Problem jetzt angepackt. Der FC Wohlen hingegen muss wohl noch länger auf eine Sanierung seiner Plätze warten.

Die Wohler Stimmbürger sagten vor fast genau zwei Jahren Nein zu einem Kunstrasen. Die Villmerger hingegen stimmten dem nötigen Kredit zu. Das liegt nicht daran, dass es der Nachbargemeinde finanziell so viel besser ginge. Es brauchte sehr viel Überzeugungskraft bei den Einwohnern. Aber im Gegensatz zu Wohlen standen hier alle zusammen: Gemeinderat, Verein, Parteien.

Villmergen muss sich für die Sanierung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gefahr nicht unterschätzen

Einsprachen der Grünen gegen 5G-Antennen

In Wohlen wurden bis jetzt drei Baugesuche für 5G-Antennen eingereicht. Dagegen haben Mitglieder der Grünen Einsprache erhoben. Sie verlangen, die Gesuche seien abzuweisen oder so lange zu sistieren, bis industrieunabhängige Studien zur Wirkung der Strahlung auf Mensch und Umwelt und eine Gesamtplanung der Antennenstandorte aller drei Mobilfunkanbieter vorliegen.

Wenn es um die 5G-Antennen geht, erheben die Grünen Wohlen alt ...