Sperrung wegen Froschzug

Di, 19. Feb. 2019

In den Frühlingsmonaten wird in den Regennächten bei Temperaturen über fünf Grad Celsius wiederum vermehrt ein Wechsel der Aufenthaltsorte der Frösche zu beobachten sein. Dieser Froschzug findet in Sins insbesondere bei der Brandwaldstrasse, ab dem Bereich des Meienbergbaches in Richtung Töniweiher, statt. Um diese Tiere vor den Gefahren des Verkehrs zu schützen, hat der Gemeinderat dem Natur- und Vogelschutzverein wie in den Vorjahren die Bewilligung erteilt, zu den kritischen Zeiten die Strasse ab dem Sandsilo Richtung Töniweiher bis zur Aettenschwilerstrasse für den Verkehr zu sperren. Der Gemeinderat ersucht die Verkehrsteilnehmer um die erforderliche Rücksichtnahme und dankt für das Verständnis.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ein angeborenes Temperamentsmerkmal»

Die Diplompsychologin Sandra Konrad befasst sich mit dem Thema Hochsensibilität

An der Helmut-Schmid-Universität Hamburg wurde einer der beiden bekanntesten deutschsprachigen Tests zur Hochsensibilität entwickelt.

Die Diplompsychologin Sandra Konrad forscht zum Thema Hochsensibilität und führt Studien durch.

Es heisst, etwa 15 bis 20 Prozent seien von Hochsensibilität betroffen. Dennoch nimmt man diese hohe Zahl nicht wahr. Warum?

Sandra Konrad: Zunächst...