Für die nächsten Caspar Wolfs

Di, 19. Feb. 2019

Nach rund sechs Jahren Unterbruch öffnet in Muri Anfang April das Singisenforum wieder seine Türen

Zeitgenössisches abbilden. Auch bildende Kunst fördern. Das sind die zwei Hauptziele, die Murikultur mit der Wiedereröffnung des Singisenforums verfolgt. Ab dem 7. April zeigen drei lokale Künstlerinnen im Singisenflügel des Klosters Muri ihr Können. Projektleiter Peter Fischer ist voller Vorfreude.

Annemarie Keusch

Die Räume strahlen, frisch gestrichen. Alles ist weiss. «Neutral», sagt Peter Fischer. Und bereit, von den ersten Künstlerinnen gestaltet zu werden. Im ersten Stock des Singisenflügels entsteht das, was vor rund sechs Jahren dem neuen Museum Kloster Muri und dem Besucherzentrum Muri Info wich: das Singisenforum. Peter Fischer ist Projektleiter für die Entwicklung und Realisation…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ausfahrt mit Kutschen

Die Zivilschutzorganisation Reusstal-Rohrdorferberg ermöglichte den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrums Fislisbach einen besonderen Ausflug: Mit Kutschen ging es ins Gnadenthal. Im «Reusspark» assen die Ausflügler zu Mittag, ehe es zurück nach Fislisbach ging.