Stromleitung kommt in den Boden

Fr, 18. Jan. 2019

Zwischen Kraftwerk und Kloster Hermetschwil verschwinden die Freileitungen

Die AEW Energie AG und die Axpo Power AG möchten die Stromleitungen zwischen Bremgarten und Hermetschwil verlegen und von 50 kV auf 110 kV ausbauen. Die Pläne liegen bis am 14. Februar auf den Bauverwaltungen von Bremgarten, Zufikon und Unterlunkhofen auf.

Roger Wetli

Wer sich an den Strommasten und Leitungen stört, die vor dem Bremgarter Kraftwerk zweimal die Reuss und das Waldstück «Zopfhau» überqueren, kann bald aufatmen. Die AEW Energie AG und die Axpo Power AG planen, diese Bauwerke bis südlich des Klosters Hermetschwil zurückzubauen. Als Ersatz dafür möchten beide Unternehmen die Leitungen ab Emaus dem Wald entlang in den Boden verlegen. Südlich der Dominolochbrücke unterqueren sie zuerst den Wald auf…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Dem lieben Rolf ein Ständchen

Lehrerschaft des Bünzmatt ehrte die Jubilare und nahm Abschied von ihrem Hauswart

Ein ausgefallenes Examenessen ist für die Schule Bünzmatt kein Grund, auf Ehrungen zu verzichten. Denn in diesem Jahr gab es eine ganz besondere Zahl zu feiern. Schulleiter Rolf Stadler wirkt seit 45 Jahren an der gleichen Schule.

Chregi Hansen

Nein, davon hat er nichts gewusst. Ausgerechnet er, der dafür bekannt ist, alles perfekt zu organisieren. Aber über diese Abweichung vom Progr...