Polster verschaffen

Fr, 18. Jan. 2019

Unihockey, 2. Liga

Trotz der Niederlage gegen Burgdorf am vergangenen Wochenende konnte Unihockey Aargau United den siebten Rang halten. Jedoch sind der fünfte und der sechste Platz schon vier Punkte entfernt. Auf dem Platz direkt vor United liegt momentan GC Unihockey II. Das wird der nächste Gegner der Freiämter sein.

Übermorgen Sonntag, 16 Uhr, kommt es in Zürich zum Direktduell. Für United wäre ein Sieg wichtig, um sich nach hinten ein Polster zu schaffen, denn die beiden letzten Teams müssen in den Abstiegsspielen um den Ligaerhalt kämpfen. Die Powermäuse Brugg liegen mit zehn Punkten Abstand auf die Freiämter weit zurück. Das Neuntplatzierte Herzogenbuchsee hingegen hat nur gerade vier Punkte Rückstand auf Aargau United. --ams

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Auf Mission für die Umwelt

Abfalltaucher Schweiz: Zwei Wohler wirken mit

Vor einem halben Jahr ist Matthias Ardizzon aus Wohlen zum Präsidenten des Vereins «Abfalltaucher Schweiz» gewählt worden. Unterstützt wird er dabei unter anderem von seiner Lebenspartnerin Barbara Tanner, die sich als Aktuarin und Social-Media-Verantwortliche einsetzt. Zusammen mit dem Verein befreien sie Flüsse und Seen von Unrat. Vor dem KKL in Luzern bargen sie zum Beispiel rund 1,5 Tonnen Abfall. --red


Wo die...