«Jöö, weisch no?»

Di, 29. Jan. 2019

Altes erleben und geniessen beim Bahnhof in Mettmenstetten

«Jöö, weisch no?», haben wir schon oft gerufen und uns erinnert, was es damals alles für schöne, mit Liebe zum Detail hergestellte Spielsachen und Alltagsgegenstände gab. Darum haben sich fünf Idealisten geschworen, Altes zu erhalten und dies mit Besuchern neu zu entdecken.

Für unseren Start hat uns Karl Ott (Ottled) in der alten Liegenschaft Maschinenfabrik Bucher die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir starten in kleinem Rahmen mit der Hoffnung, dass sich in Zukunft weitere Anbieter anschliessen.

Puppen, Spielsachen und Möbel

Heidi Ott, die weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannte Puppenmacherin und leidenschaftliche Miniaturen-Designerin, Sammlerin von alten Puppen und Spielzeugen, stellt antike Puppen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Subventionen erhalten

Für die Sanierung und den Ausbau der Sportanlage Badmatte erhält die Gemeinde Villmergen Subventionsbeiträge des Kantons aus dem Swisslos-Sportfonds Aargau.

Für den Neubau des Garderobenund Technikgebäudes und des Kunstrasenspielfeldes sowie die Sanierung des Naturrasenspielfeldes sichert das Departement Bildung, Kultur und Sport den Betrag von je 250 000 Franken, total 750 000 Franken, zu.