Neuer Anlauf soll günstiger sein

Fr, 23. Nov. 2018

Chappelehof Wohlen: Neues Sanierungsprojekt wird angestrebt

Das Ärgste scheint überstanden. Der Chappelehof bleibt stehen, ein möglicher Abriss ist vom Tisch. Verein St. Leonhard und Kirchenpflege haben ein neues Sanierungsprojekt im Visier.

Daniel Marti

Sie wollen künftig gemeinsam vorwärtsgehen. Kirchenpflege und Verein St. Leonhard haben zusammengefunden. Der erste Konsens ist erzielt: Der Chappelehof bleibt erhalten. Ein neues Sanierungsprojekt wird angestrebt. Das bisherige und veraltete Vorprojekt ging von Kosten von 14,7 Millionen Franken aus. Der nächste Anlauf soll nun günstiger werden.

Man wolle jetzt keine anderen Zahlen kommunizieren, erklärt Paul Huwiler, Präsident des Trägervereins St. Leonhard. «Bevor wir wieder eine aufwendige und kostenintensive Überarbeitung des…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gegner spricht Mut zu

Die Ex-Wohler Claudio Holenstein und Nico Abegglen zur Situation des FCW

Brühls Nico Abegglen und Claudio Holenstein haben Wohlen-Vergangenheit. Das Duo kennt die 1. Liga Promotion. Gegen die Freiämter zeigen beide ein sehr gutes Spiel. Trauen sie ihrem Ex-Verein in dieser Liga den Klassenerhalt zu?

Claudio Holensteins Wiedersehen mit seinem Ex-Club beginnt unschön. Früh in der Partie will Wohlens Guto den Ball klären. Er schiesst ihn dabei aus kürzester Distan...