Neuer Anlauf soll günstiger sein

Fr, 23. Nov. 2018

Chappelehof Wohlen: Neues Sanierungsprojekt wird angestrebt

Das Ärgste scheint überstanden. Der Chappelehof bleibt stehen, ein möglicher Abriss ist vom Tisch. Verein St. Leonhard und Kirchenpflege haben ein neues Sanierungsprojekt im Visier.

Daniel Marti

Sie wollen künftig gemeinsam vorwärtsgehen. Kirchenpflege und Verein St. Leonhard haben zusammengefunden. Der erste Konsens ist erzielt: Der Chappelehof bleibt erhalten. Ein neues Sanierungsprojekt wird angestrebt. Das bisherige und veraltete Vorprojekt ging von Kosten von 14,7 Millionen Franken aus. Der nächste Anlauf soll nun günstiger werden.

Man wolle jetzt keine anderen Zahlen kommunizieren, erklärt Paul Huwiler, Präsident des Trägervereins St. Leonhard. «Bevor wir wieder eine aufwendige und kostenintensive Überarbeitung des…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Muri verliert ersten Test

Der FC Muri hat sein erstes Testspiel in Dietwil gegen den FC Ibach bestritten. Die Murianer mussten sich dem Gegner aus dem Kanton Schwyz mit 1:3 geschlagen geben.

In der kommenden Woche absolvieren die Freiämter gleich zwei Vorbereitungsspiele. Am Dienstag, 23. Juli, 20 Uhr, ist der FC Schötz zu Gast. Am Freitag, 26. Juli, 20 Uhr, spielen die Murianer gegen den FC Rotkreuz. Auch in dieser Partie werden die Freiämter Gastgeber sein.

Sursee und Emmenbrücke als weitere Ge...