So viel Mut muss belohnt werden

Fr, 12. Okt. 2018

Seine Idee ist hervorragend: Aus seiner eigenen Klassenzusammenkunft in Wohlen liess er sich für diesen Film inspirieren. Vieles beruht auf wahren Begebenheiten. Wenn also ein Ex-Schulkamerad von Inan sich «Zone Rouge» ansieht, könnte ihm einiges bekannt vorkommen.

Natürlich werden nicht nur die «guten» Dinge behandelt, sondern alle Facetten dargestellt. So zum Beispiel auch die Liebesbeziehung zwischen einem Schüler und einer Lehrperson. Dies soll sich damals ereignet haben. Wer das war und wie sich das genau abgespielt hat – das wissen nur die Kantischüler von damals. Und das ist gut so.

Indem er persönliche Erlebnisse in «Zone Rouge» einbaut, beweist Regisseur Cihan Inan viel Mut. Mut und viel Willen braucht es auch, um sieben Jahre für einen Film aufzuwenden, der vermutlich nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ehefrau in Angst und Schrecken versetzt

Fall von häuslicher Gewalt vor dem Bezirksgericht Muri

Es stand Aussage gegen Aussage. Beweise fehlen. Trotzdem verurteilte das Gericht einen Mann aus dem Kosovo zu einer Geldstrafe.

Unter dem Vorsitz von Simone Baumgartner tagte das Bezirksgericht Muri wegen häuslicher Gewalt, Drohung und Tätlichkeiten. Die Klägerin wohnt mit den zwei jüngeren Kindern in einem Frauenhaus irgendwo in der Deutschschweiz, wohin sie geflohen ist. Der angeschuldigte Ehemann lebt mit se...