Rückschritt zu Gotthelfs Zeiten

Fr, 07. Sep. 2018

Die beiden Agrar-Initiativen sollten abgelehnt werden. Die Annahmen würden einen Rückschritt in vergangene und nicht mehr zeitgemässe Zeiten bedeuten. In den Initiativtexten wird von neuen Einfuhrzöllen, von mehr Subventionen an die Landwirtschaft und von Angebotseinschränkungen gesprochen.

Der freie unternehmerische Handlungsspielraum der Landwirtschaft würde eingeschränkt. Die Regulierung bedingt eine Zunahme von neuen Vorschriften. Im Initiativtext wird ausgeführt, dass eine höhere Anzahl Menschen in der Landwirtschaft tätig sein würden. Welche Menschen? Etwa Schweizer? Die beste und umweltschonendste Produktion von Nahrungsmitteln können wir Konsumenten steuern. Es macht keinen Sinn, an Weihnachten Spargeln oder Erdbeeren zu kaufen. Verzichten Sie darauf und das Angebot reguliert…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Herzschmerz, Frauen und Intrigen

Theaterpremiere des Turnvereins an der Chilbi in Boswil

10 Turnerinnen und Turner hängten die Sportkleider an den Haken, um auf der Bühne ihre Schauspielfähigkeiten zum Besten zu geben. Mit Witz und Wortspielen begeisterte der TV mit der Uraufführung von «Und alles nur weg dene Manne».

Als Anna (Daniela Lang) von ihrer Las-Vegas-Reise nach Hause kommt, findet sie ihre beste Freundin Heidi (Bea Bakker) am Boden zerstört vor. Ihr Mann hat sie für die 2...