Rückschritt zu Gotthelfs Zeiten

Fr, 07. Sep. 2018

Die beiden Agrar-Initiativen sollten abgelehnt werden. Die Annahmen würden einen Rückschritt in vergangene und nicht mehr zeitgemässe Zeiten bedeuten. In den Initiativtexten wird von neuen Einfuhrzöllen, von mehr Subventionen an die Landwirtschaft und von Angebotseinschränkungen gesprochen.

Der freie unternehmerische Handlungsspielraum der Landwirtschaft würde eingeschränkt. Die Regulierung bedingt eine Zunahme von neuen Vorschriften. Im Initiativtext wird ausgeführt, dass eine höhere Anzahl Menschen in der Landwirtschaft tätig sein würden. Welche Menschen? Etwa Schweizer? Die beste und umweltschonendste Produktion von Nahrungsmitteln können wir Konsumenten steuern. Es macht keinen Sinn, an Weihnachten Spargeln oder Erdbeeren zu kaufen. Verzichten Sie darauf und das Angebot reguliert…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Heimstärke beweisen

Handball, 1. Liga, Abstiegsrunde: Wohlen – Pilatus (Samstag, 17.45 Uhr, Hofmatten)

Vor einer Woche kassieren die Wohler die erste Niederlage in der Abstiegsrunde. In einem heiss umkämpften Derby müssen sich die Bünztaler gegen den HC Mutschellen vor heimischem Publikum geschlagen geben. Lange trauern können die Wohler nicht. Morgen Samstag empfangen die Freiämter die SG Pilatus zum nächsten Heimspiel.

Die Pleite vor Wochenfrist im Derby gegen den Rivalen...