Klassentreffen mit etwas Staatskunde

Di, 18. Sep. 2018

Jungbürgerfeier im Gemeindehaus

Die Hälfte der 18 eingeladenen jungen Frauen und Männer des Jahrgangs 2000 erhielten einen Einblick in die Dienstleistungen der Gemeinde.

Welche Daten hat die Gemeinde über jeden Einwohner und jede Einwohnerin? Weshalb müssen Steuern bezahlt werden? Wie muss man vorgehen, damit Abstimmungs- und Wahlzettel auch gültig sind? Antworten auf diese Fragen erhielten die Jungbürgerinnen und Jungbürger am letzten Freitag im Gemeindehaus. Und zwar von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der einzelnen Abteilungen.

Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren sie über das richtige Vorgehen bei Zu- und Wegzug. Sie konnten ihr Datenblatt im Computer einsehen und sie erhielten ein Dossier mit wichtigen Hinweisen über die Dienstleistungen der Gemeinde und über staatskundlich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Für mehr Transparenz sorgen

Die Liste der überfälligen Vorstösse aus den Reihen des Parlaments soll abgebaut werden

Kürzlich hat die FDP eine Anfrage eingereicht, welche sich auf die hängige Motion bezieht. Diese wartet seit fast drei Jahren auf eine Umsetzung. Es ist nicht das erste Mal, dass das Parlament bei einem hängigen Vorstoss nochmals nachdoppelt. Derzeit sind deren elf überfällig.

Chregi Hansen

«Der Gemeinderat wird beauftragt, ein Konzept für umfassende ju...