Fussball: 1:2-Pleite für FCW

Di, 07. Nov. 2017

Der FC Wohlen verliert das Heimspiel gegen Aufsteiger Rapperswil-Jona mit 1:2. Insgesamt 512 Fans erleben, wie die Freiämter 0:2 in Rückstand geraten. Erst in der 74. Minute kann Wohlen durch Kuzmanovic verkürzen.

«Begleitschutz»

Fussball, Challenge League: FC Wohlen – FC Rapperswil-Jona 1:2 (0:1)

Die Gefühlslage beim FC Wohlen-Torhüter Flamur Tahiraj nach dem Spiel? «Sehr schlecht», sagt der 31-Jährige. Seine Meinung zur 1:2-Pleite gegen Rapperswil-Jona: «Wir haben eigentlich einen guten Match gezeigt. Aber wir verlieren wieder.» Der Gegner habe nicht viele Chancen gehabt, «und trotzdem kriegen wir zwei Tore. Das ist sehr hart in unserer Situation.» Und die Situation heisst: 8. Tabellenrang, drei Punkte vor Schlusslicht Wil.

Der FC Wohlen zeigt keine schwache Partie. Die Freiämter haben mehr Ballbesitz (53 zu 47 Prozent) und mehr Schüsse aufs Tor (6 zu 4). Doch es reicht wieder nicht zu Punkten. «Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten wir offensiv ein gutes Spiel. Aber wenn man so viele Torchancen liegen lässt dann muss man sich nicht wundern, wenn man am Schluss ohne Punkte dasteht», sagt FCW-Captain Alain Schultz.

Zu den Gegentoren hat der Captain eine klare Meinung: «Wieder verlieren wir den Ball in der Vorwärtsbewegung. Und nacher bieten wir Begleitschutz anstatt aggressiver ranzugehen an den Gegenspieler.» Rapperswil-Jona trifft in der 17. und 61. Minute zur 0:2-Führung. Wohlen kann erst in der 74. Minute durch Kristian Kuzmanovic verkürzen. «Wir müssen noch mehr machen um zu punkten zu kommen», sagt Goalie Tahiraj. Und Schultz versucht das Positive zu sehen: «Trotz Rückstand hat sich das Team  nie aufgegeben.» In der 87. Minute wäre man fast belohnt worden. Doch Kilian Pagliuca trifft nur den Pfosten.

Das nächste Spiel des FC Wohlen ist am Sonntag, 19. November, auswärts gegen Chiasso.

--spr

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Operation am offenen Herzen

In Muri haben die Bauarbeiten für die Sanierung des Zentrumskreisels begonnen

Am Montag fuhr der Bagger auf. Mittlerweile sind die Vorbereitungsarbeiten am Kreiselauge und an den Mittelinseln der Fussgängerstreifen weit fortgeschritten. Der Verkehr wird mittels Verkehrsdienst flüssig gehalten. Ende September folgen gut zwei Tage Vollsperrung.

Annemarie Keusch

Die vier grössten Strassen im Murianer Gemeindegebiet laufen hier zusammen. Es ist quasi das Herz des Murianer V...