FC Wohlen: Kader nimmt Form an

Fr, 23. Jun. 2017

Der FC Wohlen ist bei brütender Hitze in die Saisonvorbereitung gestartet. Erste Spieler konnten verpflichtet werden. Das Kader nimmt Form an.

Es wird geformt beim FCW

Sechs Verpflichtungen, viele Testspieler und ein Spiel gegen Dietikon (Sa, 16.30 Uhr, Dornau)

Sechs Testspieler waren gestern Donnerstagnachmittag im Training. Die spannendsten: Romain Kursner und Benjamin Besnard. Kursner, ein 20-jähriger Verteidiger, der letzte Saison bei Servette Genf unter Vertrag stand. Genau wie der 24-jährige Stürmer Benjamin Besnard, der von den Genfern allerdings zu Stade Nyon ausgeliehen wurde. Ob ein Testspie-ler verpflichtet wird, entscheidet sich erst nächste Woche, wie René Meier vom FC Wohlen auf Anfrage erklärt. «Wir haben ein schmales Budget und müssen jeden Transfer gut überlegen», so Meier.

Viele junge Talente verpflichtet

Dennoch konnte der FC Wohlen einige vielversprechende Talente mit einem Nachwuchsvertrag verpflichtet. Yannik Wiget, 20 Jahre. Ein defensiver Mittelfeldspieler, der zuletzt beim Team Aargau war. Genau wie der 18-jährige Matteo Pasquarelli. Ein zentraler Mittelfeldspieler und ein grosses Talent. U23-Spieler Mi-lan Marjanovic, ein 20-jähriger Mittelfeldspieler, erhält ebenfalls einen Nachwuchsvertrag. Der in der letzten Saison vom FC Luzern ausgeliehene Olivier Kleiner (21, Aussenverteidiger) wechselt ebenfalls ins Freiamt. Auch wurde die definitive Verpflichtung vom 20-jährigen Goalietalent Yanick Hofer klar.

Castroman, Loosli und Dangubic zu Schaffhausen?

Und: Die letztjährige Nummer 2 Flamur Tahiraj bleibt als Dienstältester dem FC Wohlen treu und bleibt mindestens ein weiteres Jahr. Der 30-Jährige bildet mit Hofer das Torhüter-Duo. «Wir brauchen junge Spieler, die wollen», sagt Meier. In Sachen Leihspielern muss sich die Situation erst entwickeln. Die letztjährigen Spieler Miguel Castroman, Noah Loosli und auch Marko Dangubic werden mit grosser Wahrscheinlichkeit bei Schaffhausen spielen.
Für den FC Wohlen steht nun ein Testspiel an. Am Samstag spielt das Team von Trainer Ranko Jakovljevic gegen den FC Dietikon in der Primework-Arena in Dornau. Nächstes Wochenende steht der Freiämter Cup in Muri an. Es bleibt ein Monat Zeit, um das Team startklar zu machen für die neue Saison, die auswärts gegen Winterthur am Samstag, 22. Juli, losgeht.

--spr

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aus dem Nähkästchen des Nahen Ostens

Naturfreunde: Vortrag über Israel

Am Freitag, 16. November, um 20.15 Uhr findet im Kirchgemeindesaal der reformierten Kirche Muri ein Bildervortrag über die heiligen und biblischen Orte in Israel und Palästina statt.

Referentin ist die iranisch-jüdische Bernerin Nina Ariely Zaugg, Diplomatentochter, Wirtschaftsexpertin und Reiseleiterin ihres eigenen Reisebüros Mainstay-Tours. Durch ihre persönliche Geschichte und Verbindung zu Israel und der Schweiz sowie ihr...