Dintikon: Kollision im Einmündungsbereich

Mi, 08. Nov. 2017

Nach einer Kollision am Dienstag, 7. November, 18.30 Uhr, in Dintikon fuhr ein unbekannter gelber Seat davon, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Die Kantonspolizei sucht nun Zeugen.

Am Dienstagabend, 7. November, kurz nach 18.30 Uhr ereignete sich in Dintikon bei der Einmündung Dorfstrasse/Mitteldorfstrasse eine Kollision zwischen zwei Autos. Ein 50-jähriger Toyota-Fahrer wollte von der Dorfstrasse herkommend nach links Richtung Mitteldorfstrasse abbiegen. Gleichzeitig nahte auf der Mitteldorfstrasse ein gelber Seat, worauf dieser seitlich- frontal in den Toyota prallte.
Der beteiligte Seat-Fahrer, ein unbekannter Mann, zirka 25- bis 30-jährig, fuhr ohne sich um den Schaden zu kümmern Richtung Dottikon davon. Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt. Beim Seat könnte es sich gemäss ersten Erkenntnissen um einen Seat, gelb, 5-türig, evt. Ibiza oder Leon handeln.

Zeugenaufruf
Personen, die Angaben zum beteiligten Fahrzeug und des Lenkers machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Wohlen (Tel. 056 619 79 79) in Verbindung zu setzen.

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Muri: Projekte der Begabtenförderung

Sie heissen Gedankenkünstler, sind zwischen 10 und 13 Jahre alt und haben ein schier unermessliches Interesse. Eine Lochkamera entwickeln, ein Traumhaus aus Karton bauen oder sich mit erneuerbaren Energien beschäftigen: In der Begabtenförderung sind keine Grenzen gesetzt – fast keine.