Cool geblieben

Di, 23. Nov. 2021

FCW-Trainer möchte Freude sehen

Während sich Wohlen-Trainer Ryszard Komornicki nach Spielschluss kaum beruhigen konnte und von einer Attacke auf die Gesundheit seiner Spieler sprach, sorgte Münsingen-Trainer Kurt Feuz für eher unrühmliche Unterhaltung während des Spiels. Das Berner Unikat durfte von der Bank aus alles und jeden anfluchen. Gefühlte 20 Mal pro Halbzeit. Und blieb völlig unbestraft, ohne jegliche Ermahnung des Schiedsrichters. Die Wohler hatten wahrlich keinen leichten Stand im Kanton Bern. Und die Verletztenliste wächst weiter. Dies hat zur Folge, dass der FC Wohlen ein kleineres Lazarett ist.

Und am nächsten Samstag (16 Uhr) geht es unter diesen Umständen zum Auswärtsspiel nach Zug. «Wir werden sicherlich nicht hart trainieren und uns schonen und regenerieren», sagt der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Verbrecher statt Puck jagen

Eishockey, 3.Liga: Wohlen – Binningen (Sa, 20Uhr) ist Dominik Wassermanns Abschiedsspiel

Der HC Wohlen Freiamt verliert seinen Topskorer. In fünf Meisterschaftsspielen hat Dominik Wassermann sechs Tore erzielt. Morgen Samstag, 20 Uhr, wird er auf der Eisbahn in Wohlen beim Spiel gegen Binningen ein letztes Mal im Trikot der «Huskys» im Einsatz sein. Der 29-Jährige zieht nach Österreich, um sich zum Polizisten ausbilden zu lassen.

Josip Lasic

Morgen Samstag, 20 …