Sommerserie «Zwei Welten»

Fr, 16. Jul. 2021

Viele Menschen in der Schweiz besitzen zwei Staatsbürgerschaften oder haben ausländische Wurzeln. Sie tragen mehrere Kulturen in ihren Herzen. In der Sommerserie «Zwei Welten» werden in den kommenden Wochen verschiedene dieser Personen porträtiert. Den Anfang macht die Wohlerin Angelika Castelli, die einen japanischen Pass besitzt. --zg


«Bin beides voll und ganz»

Serie «Zwei Welten»: Angelika Castelli besitzt den Schweizer und den japanischen Pass

Der Vater ein Bergler aus dem bündnerischen Davos, die Mutter Japanerin, sie selber im Freiamt aufgewachsen. Angelika Castelli trägt ganz verschiedene Kulturen in sich und kann nach Bedarf wechseln. «Gerade in Japan ist das richtige Verhalten wichtig», weiss sie.

Chregi Hansen

Sie sitzt schon vor der vereinbarten Zeit im Café. Das ist kein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Billett weg nach zwei Tagen

Ein Junglenker verursachte am Sonntag einen Selbstunfall. Der Lenker blieb unverletzt, musste jedoch seinen Führerausweis, welchen er erst seit rund zwei Tagen besass, auf der Stelle abgeben.

Stein touchiert und in Gartenhag geprallt

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 25. Juli 2021, kurz vor 9 Uhr in Niederwil. Ein 18-jähriger Schweizer fuhr auf dem Tafelackerweg in Richtung Fischbach-Göslikon. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam von der Ideallinie ab…