Vernichten Wasserstoffautos Strom?

Mi, 07. Apr. 2021

Zu «Was für ein geiles Ding» vom 26. März

Allgemein wird Wasserstoff als «Treibstoff der Zukunft» angepriesen. Allerdings muss er zuerst hergestellt werden. «Grüner Wasserstoff» entsteht durch Elektrolyse (Wasseraufspaltung mit Strom aus erneuerbaren Quellen). Der Wirkungsgrad dieses Vorgangs ist schlecht (um die 60 bis 70 Prozent), der Rest fällt als (meist unnütze) Wärme an, also gewissermassen eine Stromvernichtung. Obwohl die Brennstoffzelle einen etwa doppelt so hohen Wirkungsgrad hat wie ein herkömmlicher Verbrennungsmotor, liegt damit der Gesamtwirkungsgrad bei rund 30 Prozent, gegenüber über 80 Prozent eines rein batteriebetriebenen Autos (ab Stromquelle bis zum Rad berechnet).
Leider wird im Bericht dieser gewichtige Nachteil mit keinem Wort erwähnt. «Rekuperieren», also…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Dem Himmel ganz nah

Voraussichtlich Anfang August wird der Hasenbergturm eröffnet

35 Meter hoch, 211 Stufen und zwölf Zwischenpodeste: Im Naherholungsgebiet Hasenberg wird derzeit ein Aussichtsturm gebaut.

Erika Obrist

Viele Wander- und Bikewege, ein öffentlicher Spielplatz samt Cafeteria und Kleintiergehege – derzeit wegen der Pandemie nicht zugänglich – auf dem Areal der Stiftung Haus Morgenstern, mit dem Monardo-Hasenberg voraussichtlich ab Anfang Mai wieder ein Restaurant,...