«Je steiler, desto geiler»

Di, 23. Feb. 2021

Serie «Freiämter Olympioniken»: Werner Mattle aus Zufikon – Olympia 1972 in Sapporo

Werner Mattle gewann an den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo die Bronzemedaille im Riesenslalom. Zum Erfolg verholfen haben ihm seine Ausbildung als Tiefbauzeichner, ein Zahnarzt und Alt-Bundesrat Adolf Ogi.

Josip Lasic

24. Januar 1972: Werner Mattle bestreitet in Adelboden sein erstes Weltcuprennen im Riesenslalom. Er gewinnt und wird für die Olympischen Spiele in Sapporo selektioniert. 10. Februar 1972: Der damals 22-Jährige gewinnt in Japan die Bronzemedaille im Riesenslalom. Dieser Wettkampf wird damals auch als Weltmeisterschaft gewertet. Mattle gewinnt dadurch auch die WM-Bronzemedaille.

In weniger als einem Monat wird der in Arosa aufgewachsene Athlet vom Neuling, der noch keinen Weltcup…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wenigstens ernst nehmen

Chregi Hansen, Redaktor.

Erst nannte man sie Covidioten, dann Corona-Skeptiker. Ersteres ist despektierlich, Letzteres sachlich einfach falsch. Kaum jemand der Kundgebungsteilnehmer stellt das Virus in Abrede. Protestiert wird gegen die Massnahmen, die viele für überzogen halten. Und sie sind damit sicher nicht die Einzigen. In der Bevölkerung breitet sich eine Corona-Müdigkeit aus, inzwischen wird der Bundesrat von allen Seiten kritisiert, sogar von Kantonsregierung...