«Alter mit mehr Positivem verbinden»

Di, 05. Jan. 2021

Ein Blick nach vorne – Roger Cébe, Direktor Regionale Alterszentren zum Alter in der Zukunft

Selbstbestimmt leben und damit auch länger zu Hause bleiben können, einfachere digitale Angebote, Jung und Alt besser vernetzen: Das alles können Bestandteile eines Alters in der Zukunft sein, so Fachmann Roger Cébe.

André Widmer

Eine vielleicht philosophische Frage zuerst. Wann ist man «alt»?

Roger Cébe: Also, wenn ich meinen Sohn fragen würde, dann ist man in meinem Alter – 55 – schon eher alt. Würde ich aber einen Bewohnenden unserer Alterszentren fragen, dann ist man noch jung. Alt sein ist also relativ und es liegt im Auge des Betrachters, also von uns als Gesellschaft. Sicherlich tragen das äussere Erscheinungsbild und wie wir unseren Alltag bestreiten viel dazu bei, ob man als alt oder…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wichtig – gerade in diesen Zeiten

Chregi Hansen, Autor.

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr. Diese bekannte Redensart hat nichts von ihrem Gehalt eingebüsst. Gerade in der aktuellen Zeit sind ganz viele Familien besonders gefordert. Stichworte: Homeschooling und -office, Kontaktbeschränkungen, geschlossene Freizeiteinrichtungen, abgesagte Trainings, abgesagte Ferien, eventuell gar Isolation.

Manchmal reicht es in solchen Situationen schon, zu wissen, dass man nicht allein ist. Manchmal hi...