RÜSSTÜFELI

Fr, 13. Nov. 2020

Was lange währt, wird endlich gut. Dieses abgedroschene Sprichwort darf man im Zusammenhang mit dem Kornhausplatz ruhig verwenden. Dort sind nun endlich die Linden gepflanzt worden. Unvergessliche erinnern sich: Die Stadt wollte einst dort Platanen setzen. Daraufhin setzten sich Anwohner zur Wehr, worauf schliesslich ein Kompromiss geschlossen werden konnte. Die guerillamässig gesetzte Linde «Frieda» wurde in die Badi versetzt.


Gespannte Stille herrschte am Montagabend in der Turnhalle von Jonen, kurz bevor Gemeindeammann Jürg Rüttimann die Gemeindeversammlung eröffnete. Das bewog ihn, einen Vergleich mit einem Gottesdienst zu machen: «Wenn es ruhig wird, beginnt der Pfarrer zu sprechen.» Rüttimann führte wie immer souverän durch die Traktanden. Es sei dem Gemeinderat wichtig, den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Katze im Sack kaufen»

Läbigs Bremgarte will Teilzonenänderung Oberebene an der Einwohnergemeindeversammlung zurückweisen

An der «Gmeind» vom Donnerstag, 10. Dezember, beantragt der Stadtrat die Teiländerung des Bauzonenplans Oberebene mit Teiländerung der BNO. Nicht nur Läbigs Bremgarte betrachtet dieses Vorgehen skeptisch.

André Widmer

Die Gruppierung Läbigs Bremgarte wird an der Einwohnergemeindeversammlung einen Rückweisungsantrag stellen, erklärte...