Gold für Altkleider

Fr, 18. Sep. 2020

Die TEXAID verleiht in Zusammenarbeit mit «Swiss Climate» den Gemeinden erstmals eine Auszeichnung für die ökologische Altkleidersammlung. Die Rangierung erfolgt aufgrund der Berechnung der von TEX-AID eingesparten CO2-Emissionen in Bezug auf die Altkleidersammelmenge in den Gemeinden. Die von TE-XAID gesammelte Menge wird in Relation zum möglichen Potenzial gesetzt, daraus errechnet sich die erreichte CO2-Einsparung.

Über 100 Prozent des Potenzials

Der Gemeinde Waltenschwil wurde die Urkunde «Gold» verliehen. Das Sammelpotenzial für Waltenschwil beträgt 20 146 Kilogramm. Effektiv wurden im letzten Jahr total 21 903 Kilogramm gesammelt. Damit wurden 460 Kilogramm CO2-Emissionen eingespart, was über 100 Prozent des Potenzials entspricht.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eine bittere Pleite

Fussball, 2. Liga interregional: FC Muri – FC Freienbach 1:2 (1:1)

Es wäre mehr drin gelegen für Muri. Wie so oft in dieser Saison bestrafen sich die Klosterdörfler selbst. Eigentlich wäre das Team zu viel mehr fähig als dem aktuell 8. Tabellenrang. Aber es fehlt eben doch irgendetwas, um ganz vorne dabei zu sein.

Eduard Nikolla konnte wieder mittun. Und er bereicherte das Murianer Offensivspiel von Beginn an mit seinen Tempodribblings und seiner Wendigkeit un...