Haben es selber in der Hand

Fr, 27. Mär. 2020

Chregi Hansen, Redaktor.

Man darf durchaus geteilter Meinung sein, ob die Massnahmen des Bundesrates zur Coronakrise zu weit oder zu wenig weit gehen. Diese Diskussion muss und darf man führen. Aber sie darf nicht dazu führen, dass jeder diese Massnahmen so auslegt, wie es ihm gefällt. Es liegt an uns, wie lange wir mit der jetzigen Situation kämpfen. Und welche Freiheiten uns noch erlaubt sind.

Ein gutes Beispiel ist die Wohler Sammelstelle «brings!». Nach einem langen Hin und Her darf sie weiter offen bleiben. Das ist gut, denn auch wenn das Leben sich verändert hat, Abfall produzieren wir weiter. Und es ist allemal besser, ihn fachgerecht zu entsorgen, als einfach alles zu verbrennen. Aber: Sie hat nur so lange offen, wie die Kunden die Vorschriften einhalten. Und die sind klar:…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuer Präsident gewählt

43. Generalversammlung des Tennisclubs Muri

Kürzlich begrüsste Bruno Melliger, der Präsident des Tennisclubs Muri, 71 Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung im Saal des Restaurants Sternen in Boswil.

Alle Neumitglieder wurden unter Applaus begrüsst. Die aktuellen Mitgliederzahlen umfassen einen Ehrenpräsidenten, 199 Aktive, 22 Junioren sowie 23 Passive. In einer ruhigen Gedenkminute nahm der Tennisclub Muri von Doris Honegger für immer Abschied.

V...