Corona in 100 Jahren

Di, 24. Mär. 2020

Stefan Sprenger, Redaktor.

Wir leben in einmalig-verrückten Zeiten. Von diesem Coronavirus wird man in 100 Jahren noch sprechen. Was wird im Jahr 2120 unseren Ururenkelkindern von dieser besonderen Zeit berichtet werden? Vielleicht heisst es: «Die Wirtschaft hat ungeheuren Schaden genommen.» Vielleicht aber: «Der Mensch hat erkannt, dass ständiges Wachstum eine irrsinnige Idee der Konsumgesellschaft ist.» Vielleicht erzählt man sich: «Der Schiffsverkehr kam völlig zum Erliegen», oder man erinnert sich zurück, als man in Venedig den Meeresboden wieder sah. Wird man erzählen, wie heftig die Flugbranche auf den Boden knallte? Oder denkt man zurück, als die Kondensstreifen verschwunden waren und der Himmel unglaublich blau erstrahlte (schauen Sie bei schönem Wetter nach oben, es stimmt!).…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gold für Altkleider

Die TEXAID verleiht in Zusammenarbeit mit «Swiss Climate» den Gemeinden erstmals eine Auszeichnung für die ökologische Altkleidersammlung. Die Rangierung erfolgt aufgrund der Berechnung der von TEX-AID eingesparten CO2-Emissionen in Bezug auf die Altkleidersammelmenge in den Gemeinden. Die von TE-XAID gesammelte Menge wird in Relation zum möglichen Potenzial gesetzt, daraus errechnet sich die erreichte CO2-Einsparung.

Über 100 Prozent des Potenzials

Der Gemeind...