Ent-Zug

Di, 25. Feb. 2020

Stefan Sprenger, Redaktor.

Lenzburg, Gleis 1, 17.19 Uhr. Der Zug Richtung Freiamt fährt los. Die meisten Pendler drücken am Handy rum. Facebook, Instagram, Tik Tak Tuk und wie das alles heisst. 17.22 Uhr. Halt in Hendschiken. Eine junge Frau steigt ein und alle im Abteil hören ihre Musik – trotz Kopfhörern. Ein Mann zieht tatsächlich ein Buch aus der Jacke und liest. Würden die Handy-Drücker mal vom Bildschirm abdriften, würden sie ihm ungläubige Blicke zuwerfen.

17.24 Uhr. In Dottikon steigt ein sympathischer Mann mit Hut und Bart ein. Er stellt sich vor die Leute und sagt: «Hoi zäme, mein Name ist Frank Müller, ich spiele gerne Fussball, bin seit zwei Jahren verheiratet mit Janine Müller. Ich arbeite als Sanitärund Heizungsplaner, werde aber bald kündigen, da ich viel zu beschäftigt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Berg-Apotheke im Krisenmodus

Mit Zuversicht durch die Coronakrise kommen

Wie hat sich das Gesundheitszentrum rund um die Berg-Apotheke Jost AG auf die Coronavirus-Problematik vorbereiten können? Gab es eine Vorlaufzeit? Wie sehen die internen Schutzmassnahmen aus, für Kunden und Personal? Wie ist der Tagesablauf? Ist Villmergen ausreichend versorgt? Solche Fragen beantwortet Apotheker Ruedi Jost.

Die Berg-Apotheke Jost AG hat 2017 mit ihrem Standortwechsel ihre Räumlichkeiten den neuesten pharmazeutische...