Leicht und groovig

Di, 14. Jan. 2020

Swing im Kantiforum am Sonntag, 19. Januar, 17 Uhr

«Swing de Paris» ist mondän und bunt. Die Band besteht aus der in Buenos Aires wohnhaften Geigerin Sophie Lüssi, den zwei Luzerner Musikern Felix Brühwiler (Gitarre) und Claudio Strebel (Kontrabass) und dem Glarner David Beglinger (Gesang und Schlagzeug). Die Musiker orientieren sich am Jazz Manouche – oftmals auch Gypsy Swing oder Zigeunerjazz genannt – des legendären «Hot Club de France». Daher rührt auch der Name «Swing de Paris». Die wichtigsten Vertreter dieser Szene waren der 1953 verstorbene Ausnahmegitarrist Django Reinhardt zusammen mit Geiger Stéphane Grappelli.

Ohne Scheuklappen

«Swing de Paris» spielt Eigenkompositionen sowie bewusst ausgewählte Stücke aus vergangenen Zeiten. Diese werden jedoch aus dem engen Swing-Korsett…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erst den Knoten entwirren

Der Gemeinderat Berikon hat über mehrere Parzellen beim Bahnhof eine Planungszone erlassen. Das kommt einem Bauverbot für höchstens fünf Jahre gleich. Grund dafür: Erst soll das Projekt Sanierung Kreuzung Mutschellen vorangetrieben werden.