«Was für ein geiles Team»

Di, 24. Dez. 2019

Ringen, NLA: Die Gemütslagen der beiden Trainer nach dem Ringer-Krimi im dritten Finalkampf

Bis zum allerletzten Kampf wurde der grosse Favorit Wil lisau gefordert. «Ich bin so riesig stolz auf mein Team», sagt RS-Freiamt-Trainer Marcel Leutert. Willisau-Coach Thomas Bucheli meint: «Die beiden Mannschaften war gleich stark.»

Stefan Sprenger

Der faszinierendste Moment der Saison ereignete sich schon vor Wochen. «Das hat mich so riesig stolz gemacht», sagt RS-Freiamt-Trainer Marcel Leutert. Der grosse Trainer mit der kleinen Zahnlücke erzählt von jener Szene in der Kabine der Ringer, als er von Randy Vocks Verletzung berichtete. Es war in der Zeit nach dem ersten Halbfinal-Sieg gegen Kriessern, als die Meldung kam, dass Leistungsträger Randy Vock nicht mehr mittun kann. «Niemand hat den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Volk von Knallern

Die Schweizer sind wahrlich ein Volk von Wilhelm Tells. Zu keinem Zeitpunkt manifestiert sich das besser als am 1. August, dem sogenannten Nationalfeiertag. Auch dieses Jahr konnte man sich davon wieder überzeugen. Es knallt an allen Ecken und Enden. Die Schweiz wird einen Abend lang in Rauch und Qualm gehüllt. Wie heisst es so schön im «Wilhelm Tell» von Friedrich Schiller, dem Verfasser des Schweizer Nationalepos: Wir wollen sein ein einzig Volk von Knallern. Zwar h...