Mehr Licht bei Fussgängerstreifen

Di, 12. Nov. 2019

«Sicher durch die dunkle Jahreszeit», Ausgabe vom 8. November.

Eines bleibt im Aufruf unerwähnt: die oft, vor allem bei Dunkelheit und Nässe, schlecht beleuchteten Fussgängerstreifen, nicht nur in Wohlen. Im auf nasser Strasse spiegelnden Licht des Gegenverkehrs sieht man dann dunkel gekleidete Fussgänger zu spät oder im ungünstigen Fall gar nicht. Vielmals auch an nicht idealen Orten wie unter anderem an Kreisel-Ein- und -Ausfahrten. Auch hier laufen gerade bei Dunkelheit und Nässe von der Seite noch Leute rein, dann wird’s gefährlich.

Hier könnte und muss zur Sicherheit aller etwas getan werden, bessere Ausleuchtung der Fussgängerüberwege und weiter weg von Kreisverkehren. Dies würde meines Erachtens oft tragisch endende Unfälle reduzieren, der Dumme ist, schuldig oder nicht, hinterher…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Selbstunfall mit Vespa

Ein Vespa-Fahrer verursachte in Wohlen einen Selbstunfall. Der Unfall ereignete sich am Montag, 22. Juni, kurz vor 9 Uhr, an der Nordstrasse. Aus noch unbekannten Gründen löste sich das Hinterrad der Vespa, worauf der 64-jährige Lenker stürzte und sich leicht verletzte. Dieser wurde durch die Ambulanz ins Spital überführt. Die Vespa wurde polizeilich sichergestellt. Wie es zum Unfall kommen konnte, wird abgeklärt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. --pz