Ja zum Wohl der Gemeinde

Fr, 15. Nov. 2019

Die reisserischen Aussagen (ich will hier nicht von Argumenten sprechen) des Referendumskomitees lenken davon ab, dass es in Wirklichkeit nur um zwei Familien geht, deren Einzelinteressen geschützt werden sollen. Zum Wohle der gesamten Gemeinde agiert das Referendumskomitee rund um die Herren Rohrer und Zehnder in keinster Weise. Ich hoffe sehr, dass sich das Niederwiler Stimmvolk nicht irreführen lässt. Die Argumente des Gemeinderates überzeugen mich zu 100 Prozent. Deshalb lege ich am 24. November ein Ja in die Urne.

Ich sage damit Nein zur Verlagerung von Arbeitsplätzen aus der Region. Nein zu Mehrverkehr auf der Strasse und auf dem ÖV-Netz durch den weiteren Arbeitsweg. Nein zu Steuerverlust in der Region. Ja zu sicheren Arbeitsplätzen und vielen Lehrstellen in Niederwil. Ja zum…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hören, wo der Schuh drückt

Seit fast einem halben Jahr ist Andreas Glarner Präsident der SVP Aargau

Die Anzahl Sitze im Grossen Rat halten und die beiden Regierungsratssitze verteidigen: Das ist das Ziel der SVP Aargau bei den anstehenden Wahlen. Nach den Sommerferien soll der Politbetrieb wieder hochgefahren werden.

Erika Obrist

Drei Termine pro Abend hatte sich Andreas Glarner reserviert, um nach seiner Wahl zum Präsidenten der Kantonalpartei an Versammlungen der Ortsparteien und an Politanlässen te...