«Nie zu 100 Prozent zufrieden sein»

Fr, 15. Nov. 2019

Die Vorrunde ist für den FC Muri zu Ende – Sportchef Antonio de Luca zieht Bilanz

Der FC Muri verabschiedet sich mit einem 5:0-Sieg gegen Konolfingen in der Cup-Qualifikation in die Winterpause. Antonio de Luca ist seit Sommer Sportchef der Klosterdörfler. Er blickt auf die Höhen und Tiefen seiner ersten Halbserie zurück.

Josip Lasic

Herr de Luca, der FC Muri schliesst die Vorrunde als Tabellenzweiter ab. Sind Sie zufrieden?

Antonio de Luca: Bei der Mannschaftspräsentation im Sommer haben wir gesagt, dass es unser Ziel ist, unter die ersten 5 zu kommen. Momentan sind wir im Soll. Ich sehe viel Potenzial für die Zukunft des Vereins.

Wie bewerten Sie Ihre eigene Arbeit? Haben sich die Neuzugänge gut eingefügt?

Ich würde nie behaupten, zu 100 Prozent zufrieden zu sein. Dann gäbe es kein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Urs Schürmann ist Ehrenkammerer

Wie der Vater, so der Sohn: 27 Jahre nach seinem Vater Peter wurde jetzt Urs Schürmann zum Wohler Ehrenkammerer gekürt. Passend wurde ihm der Name Urs de Wyhändler verliehen. Er und seine Frau Lidwina freuen sich schon jetzt auf die närrischen Tage.