AUSTAUSCHJAHR

Di, 13. Aug. 2019

Yanike Becklas, Antofagasta, Chile.

Ein Land, damals so unbekannt und jetzt so vertraut. Eine Sprache, anfangs nur bröckelnd und am Ende ganz natürlich in meinen Gedanken und Träumen. Fremde Menschen, die ich mit der Zeit zum Knuddeln lieb gewann. Das Beste meines Austauschjahres liegt für mich in all diesen Veränderungen und im Wandel, den ich in Chile erlebte.

Ich erinnere mich sehr klar an den aufregenden Tag vor mehr als einem Jahr am Flughafen Zürich, an meine Neugier und Nervosität, meine Erwartungen und Hoffnungen auf das, was passieren würde, wenn ich in Antofagasta angekommen aus dem Flugzeug aussteigen würde. Was dann wirklich folgte, ist unmöglich in wenigen Sätzen zu beschreiben.

Innerhalb von meinen rund 350 Tagen in Chile erlebte ich unzählige wunderbare Dinge, ich lachte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

In Florenz das Glück gefunden

Ausstellung der Werke von Heidy Isler-Montanarini: Vernissage am Freitag, 23. August, 20 Uhr, in der Bleichi

Sie hatte ihre eigene Karriere als Malerin – meist an der Seite des grossen Kunstmalers Luigi Montanarini. Nun wird eine Auswahl der Werke von Heidy Isler in der Bleichi gezeigt. «Endlich organisieren wir eine solche Ausstellung nur für sie», sagt ihr Sohn Luca Montanarini.

Daniel Marti

Wer an Heidy Isler denkt, der fügt sofort den Namen Luigi Montanarini a...