Zukunft des NAB-Parks

Di, 02. Jul. 2019

«Der kleine NAB-Park wird erhalten bleiben.» Diese erfreuliche Nachricht beschwichtigt erst mal die Gemüter, eine Opposition ist nicht zu erwarten. Wer jedoch das Bauprofil vor Ort genauer betrachtet, stellt irritiert fest: Bauvolumen und Parkanlage stehen in Konflikt zueinander. Von den 22 bestehenden Hochstammbäumen müssen mindestens 15 dem Neubau weichen.

Der Restposten gleicht eher einer schiefen Baumreihe als einer Parkanlage. Der Hinweis richtet sich nicht gegen die Bautätigkeit an und für sich. Der Appell richtet sich an eine ehrliche und transparente Kommunikation. Denn der NAB-Park bleibt als Ensemble nicht erhalten, sondern wird radikal verändert und stark reduziert.

Patrik Stocker

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schwache Schlussphase

Aufgrund einer schwachen Schlussphase verpasst der FC Wohlen den Sieg gegen Solothurn. Aus einer 2:1-Führung wird eine 2:3-Niederlage. Für die Wohler geht es am Samstag (18 Uhr) mit dem Heimauftritt im Cup weiter. Zu Gast ist Wettswil-Bonstetten. --red


Zu müde, zu wenig clever

Fussball, 1. Liga classic: Solothurn – Wohlen 3:2 (1:1)

Nach dem 2:1-Führungstor sah es sehr gut aus. Doch die Wohler stoppten ihren Lauf selber und verlieren mit 2:3. Auch, weil sie das S...