Glücksgefühle auf dem Gornergrat

Di, 09. Jul. 2019

Laufen: Roger Huber aus Jonen bewältigt am Gornergrat-Zermatt-Marathon die Ultra-Distanz in 6:07.53,4 Stunden

42,195 Kilometer sind ihm nicht genug: Der passionierte Läufer sucht besondere sportliche Herausforderungen – und meistert sie auch dann, wenn er wie am Samstag früh schon von
Krämpfen geplagt wird.

Der Tag beginnt für Roger Huber mehr oder weniger nach Plan. Er geht in St. Niklaus auf 1116 m ü. M an den Start, das Ziel befindet sich auf 3089 Metern. Dazwischen liegen 45,595 Kilometer, mehrheitlich geht es bergauf, viele Passagen sind ziemlich steil. Bis Zermatt hat der Mann aus Jonen keine Probleme, aber dann setzen Krämpfe ein.

Aufhören? Kein Thema, sagt sich Huber, und es ist auch keines, als er die Riffelalp passiert. Seine Frau rät ihm, bei anhaltenden Beschwerden aufzuhören.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich bin überwältigt»

Para-WM: Lehrerin aus Waltenschwil holt Gold

Catherine Debrunner unterrichtet seit einigen Monaten an der Schule in Waltenschwil. Nun gelang ihr an der Para-Leichtathletik-WM in Dubai ein riesiger Exploit.

Catherine Debrunner sorgt für eine kleine Sensation. Die 24-jährige Thurgauerin konnte über 400 m in überlegener Art und Weise die Gold-Medaille holen. «Ich bin überwältigt und kann es immer noch nicht fassen, was alles passiert ist. Ich komme kaum noch ...