Gallati kandidiert: Bravo, bravo!

Di, 23. Jul. 2019

Genau solche Politiker brauchen wir: Leute wie Jean-Pierre Gallati, dessen hervorstechendste «Qualität» es ist, andere niederzumachen, wenn nötig auch zu vernichten. Politiker, die nicht willens sind, mit anderen zusammenzuarbeiten, Kompromisse zu finden, sondern es vorziehen, persönliche Feldzüge zu machen oder hinterrücks zu intrigieren. Sein völlig übertriebener Rachefeldzug gegen seinen persönlichen Feind Walter Dubler hat die Gemeinde Wohlen mehrere Hunderttausend Franken gekostet. Nicht so schlimm, war ja nicht sein Geld.

Natürlich ist er noch nicht nominiert, aber wenn man die Verzweiflung der SVP bei der Kandidatensuche sieht, ist ihm die Nomination sicher. Das wäre dann nach der unsäglichen Ära Roth ein Schritt vom Regen in die Traufe.

Gut, in der Demokratie ist jeder frei,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hügli gewählt

Nachdem die Nachmeldefrist am 15. Januar ungenutzt verstrichen ist, hat das Wahlbüro Thomas Hügli, CVP, in stiller Wahl als Mitglied der Finanzkommission für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für gewählt erklärt. Dadurch erübrigt sich ein Urnengang. Der Gemeinderat gratuliert ihm zur Wahl.