TIPP DER WOCHE

Fr, 14. Jun. 2019

Probleme mit Katzen oder Schnecken im Garten?

Was mit Kaffeesatz tun? Darin lesen? Wegwerfen? In den Kompost? Oder gar ins Klo und damit die Kläranlage belasten? Falls man einen Garten oder Rasenfläche hat und regelmässig Nachbars Katze darauf uriniert oder gar einen «Haufen setzt», dann kann Kaffeesatz helfen. Auch zur Abwehr von Schnecken kann dieser natürliche Abfall eingesetzt werden. Angeblich sind es die Bitterstoffe, die Katzen und Schnecken nicht mögen. Das Koffein soll bei Schnecken wie Nervengift funktionieren. Gegen Katzen verstreut man den Kaffeesatz am besten an trockenen, unbewachsenen Stellen im Garten – diese Plätze mögen sie. --aw

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Haar-Baron

Nach einem halben Jahrhundert muss Wohlens Kult-Coiffeur Werner Saxer umziehen

Sein Lokal an der Bahnhofstrasse hat er nach 48 Jahren verlassen. Werner Saxer wagt einen Neustart an der Jurastrasse. Und so wird ein alter Coiffeur-Baum im hohen Alter umgepflanzt. Obwohl der 65-jährige Haar-Baron in Pension gehen könnte, macht er weiter. Das Frisieren ist für ihn mehr als nur ein Beruf.

Stefan Sprenger

Aufhören kam gar nicht in Frage. Dabei wäre der Zeitpunkt ideal ge...