«Keine Weitsicht gezeigt»

Fr, 07. Jun. 2019

Die SP Wohlen zur Festlegung des Steuerfusses auf 110 Prozent

«Die SP Wohlen akzeptiert den Entscheid des Regierungsrates, bedauert ihn aber zugleich», schreibt Fraktionspräsident Alex Stirnemann in einer Mitteilung. «Insbesondere ist die SP Wohlen enttäuscht darüber, dass die Kantonsregierung keine Weitsicht an den Tag gelegt hat, um dem anstehenden Investitionsbedarf Rechnung zu tragen und mittels eines erhöhten Steuerfusses ab 2019 den Schuldenzuwachs abdämpfen zu können», heisst es in der Mitteilung der SP. Ein weiteres Herauszögern dieser «notwendigen Mehreinnahmen» werde unweigerlich dazu führen, dass der Schuldenzuwachs rasanter erfolgen werde.

Die SP weist auf die Begründung des Regierungsrates hin. Dieser möchte erst eine Steuererhöhung auf kommunaler Ebene diktieren, «wenn der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Standaktion der SVP-Frauen

Die Frauen der SVP-Nationalratsliste touren derzeit durch den Kanton und laden zu verschiedenen Standaktionen. Am Samstag, 24. August, sind die fünf Kandidatinnen, darunter mit Nicole Müller-Boder auch eine Freiämterin, in Wohlen zu Gast, und zwar von 9 bis 11 Uhr vor der Neuen Aargauer Bank.