«88 Minuten alles falsch gemacht»

Di, 18. Jun. 2019

Fussball, 2. Liga

Der Tabellenletzte Sins gegen Sursee, den Zweitletzten der Tabelle, das versprach nicht gerade viel Spektakel. Doch auf ein Duell auf Augenhöhe durften die Sinser Fans wohl hoffen. Es gab eine 0:1-Pleite für Sins und den definitiven Abstieg.

Das Spiel plätscherte in der Startphase vor sich hin, die beiden Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die sonst so flinken Offensivspieler des FC Sins traten kaum in Erscheinung, kein einziger Torschuss gelang dem Heimteam über die gesamten 45 Minuten. Der FC Sursee auf der anderen Seite hatte mit ähnlichen Problemen zu kämpfen. So erstaunte es kaum jemanden, dass es auch bis zur Pause beim 0:0 blieb.

Abstieg ist Tatsache

«Die ersten zwei Minuten waren eigentlich okay. Danach haben wir komplett den Faden verloren und eigentlich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

In guter Obhut

Fünf Wochen Ferien haben die Schulkinder im Juli und August. Ihre Eltern aber nicht. Damit die Eltern ihre Kinder in guter Obhut wissen, bieten Berikon, Rudolfstetten und Widen eine Ferienbetreuung für Kinder im Primarschulalter an. Weil Eltern darauf angewiesen sind.