Balanceakt des Trainers

Fr, 17. Mai. 2019

Fussball, 2. Liga interregional: FC Muri – FC Adliswil (Samstag, 17 Uhr)

Das Kader des FC Muri ist schon schmal genug. Nun kommen Verletzungen hinzu. Trainer Miodrag Dedic hofft, dass die Mannschaft unter diesen Umständen bis Ende Saison durchhält.

Spricht man in dieser Rückrunde mit Miodrag Dedic, dann spricht der Trainer des FC Muri oft über ein Problem mit seiner Mannschaft. Sie ist zu klein. Dedic hat zu wenig Spieler. Aufgrund der Verletzungen von Patrick Rüttimann, Kastriot Tafa, Fabian Burkard, Valentin Gashi und Fabrice Rätz sind es momentan 14 einsatzfähige Spieler, die im Kader der ersten Mannschaft sind, davon zwei Torhüter. Für die Spieler bedeutet das: Die meisten von ihnen müssen Woche für Woche durchspielen. Gemeint sind Spieler wie Captain Sandro Streuli oder…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses