«Alle müssen 120 Prozent geben»

Fr, 17. Mai. 2019

FC Wohlen: Assistenz-Trainer Dario Galbarini vor dem Spiel Yverdon – Wohlen (Sa, 16 Uhr)

Zwei Spiele bleiben dem FC Wohlen, um den Abstieg zu verhindern. Ein Punkt fehlt auf YF Juventus und damit den Klassenerhalt. Co-Trainer Dario Galbarini war die gesamte Saison an der Seitenlinie. Er spricht darüber, was gut lief und was nicht –und was das Team in den letzten Spielen braucht.

Josip Lasic

Was ist notwendig, damit der FC Wohlen die Klasse hält?

Dario Galbarini: Gute Leistungen und auch Glück. Denn Glück gehört im Fussball dazu und es wäre schön, wenn es in dieser Situation auf unserer Seite wäre. Die Leistungen und die Einstellung stimmen jedenfalls.

Gegen Bellinzona war die Einstellung zahlreicher Spieler aber ein grosser Kritikpunkt.

Das muss man differenziert betrachten. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nächte ohne Schlaf

Start der Serie «Zeitzeugen»

Es gibt Ereignisse in der Region, von denen die Leute nach Jahrzehnten noch erzählen. In der Serie «Zeitzeugen» blicken Menschen auf ein Ereignis zurück, bei dem sie hautnah dabei waren. So Enrico Portner. Als der Ruedistetter Skifahrer Urs Lehmann bei der Weltmeisterschaft im japanischen Morioka am 11. Februar 1993 an der Start ging, sass Portner vor dem Fernseher. Als der Sieg Lehmanns feststand, wusste er: «Da kommt etwas auf...