An die Zukunft glauben

Fr, 12. Apr. 2019

Daniel Marti, Chefredaktor.

Wohlen hat die Badi saniert und eine neue Eishalle gebaut. Nur wenig später nimmt die grösste Freiämter Gemeinde mit der Bahnhof-Entwicklung das nächste Grossprojekt in Angriff. Das wird die Schulden weiter nach oben treiben – das ist jedoch die einzige negative Botschaft rund um die Grossinvestitionen.

Die Gemeinde Wohlen hat zwar in der Regel wenig Geld. Aber dafür eine ganze Menge Mut. Inzwischen ist sogar ein ansteckender Zukunftsglauben auszumachen. Dieser Wandel vom vorsichtigen Dorf zur selbstbewussten Stadt, die für Erneuerungen einsteht, ist bemerkenswert.

Die Modernisierung des Bahnhofs ist ein Gemeinschaftswerk – übrigens wie das Sportzentrum Niedermatten oder die neue Eishalle. Vielleicht braucht es diese Gemeinsamkeiten, damit in Wohlen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Dorfpolitik ist anders»

Norbert Ender kandidiert für den Gemeinderat

Er ist der einzige Kandidat für das Amt: Norbert Ender will in den Gemeinderat. Mit seiner Arbeit möchte er die Gemeinde weiterbringen.

Chantal Gisler

Die Niederwiler Dorfpolitik ist momentan nicht die einfachste. Im beschaulichen Dorf an der Reuss sorgen gerade zwei Themen für Diskussionsstoff. Im November kommt das Referendum zur «Geere». Gleichzeitig ist sich die Bevölkerung nicht einig, ob im Gnadental ein ...