CVP Bezirk Muri sagt zweimal Ja

Di, 16. Apr. 2019

Der Vorstand der CVP Bezirk Muri empfiehlt für die Abstimmungen vom 19. Mai ein Ja zum STAF (Steuerreform und AHV-Finanzierung) und ein Ja zur Revision des Schweizer Waffenrechts.

Als Schengen-Mitglied hat sich die Schweiz auf europäischer Ebene aktiv an den Diskussionen und Verhandlungen um die Waffenrichtlinien beteiligt. Um die langjährige Schiesstradition wie auch das Armeewesen in der Schweiz nicht zu gefährden, hat sich der Bundesrat engagiert für die Interessen der Schützen eingesetzt und der EU etliche Zugeständnisse abgerungen. Der Vorstand der CVP Bezirk Muri empfiehlt ein Ja zur Revision des Waffenrechts, da die Schweiz damit auch weiterhin ein pragmatisches, auf die hiesigen Bedürfnisse zugeschnittenes eigenes Waffenrecht habe.

Ebenfalls ein Ja empfiehlt der Vorstand zur…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

CHLOSTER GEISCHT

Auf den ersten Blick sieht es nach Ablehnung aus. Nur drei Hände gehen in die Höhe, bei den Wahlen, bei der Entlastung des Verwaltungsrates, bei allen Abstimmungen. Einstimmig Ja sagten sie trotzdem zu allem an der GV der Energie Freiamt AG. Der Grund ist ganz einfach: Es gibt nur drei, die abstimmen dürfen. Die Gemeinderäte Heinz Nater und Beat Küng für die Gemeinde, die zwei Drittel der Aktien hält, und Louis Lutz als Vertreter der AEW Enerige AG mit einem...