Bedrohtes Leben

Fr, 05. Apr. 2019

Viele Tier- und Insektenarten sind laut Pro Natura vom Aussterben bedroht

Es ist traurige Wahrheit: Wir Menschen handeln egoistisch und zerstören viel Leben auf dieser Welt. Egal ob Vögel, Fische, Säugetiere, Reptilien oder Amphibien – vielen Arten geht es schlecht. Besonders betroffen: die Insekten. 36 000 Tierarten sind in der Schweiz vom Aussterben bedroht. 30 000 davon sind Insekten.

Die Wunderwelt der Insekten zerfällt in beängstigender Geschwindigkeit. Erst kürzlich hat ein Forscherteam in der renommierten Zeitschrift «Biological Conservation» einen Vergleich von 73 Arbeiten zur Insektenhäufigkeit aus der ganzen Welt publiziert und kommt aufgrund der Daten zum Schluss, dass rund 40 Prozent der Insektenarten in den nächsten Jahrzehnten aussterben werden.

Gibt es bald keine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Projekt Golfplatz geht weiter

Der Verein Gnadenthal hält weiterhin am «Golf im Gnadenthal» fest

Nachdem sich Parteien und Institutionen zur Aufnahme des Golfplatzes Gnadenthal in den Richtplan geäussert haben, nimmt der Verein Gnadenthal Stellung. Dieser verfolgt das Projekt weiter.

Chantal Gisler

Braucht es einen Golfplatz im Gnadenthal? Fast jeder Niederwiler hat dazu eine Meinung. Mittlerweile haben auch die Parteien und Verbände ihre Stellung zu dem Projekt veröffentlicht. Das Ergebnis...