«Die Bally ist meine Heimat»

Di, 16. Apr. 2019

Bernhard Bodenmann erlebte die Blütezeit, aber auch ihren Niedergang hautnah mit

Bernhard Bodenmann arbeitete fast sein ganzes Leben lang in der Bally. Er war es auch, der die ehemalige Schuhfabrik ein letztes Mal abschliessen durfte.

Chantal Gisler

Vor 60 Jahren war die Welt in Villmergen noch eine andere. Der «Ochsen» und das «Rössli» im Dorfkern florierten. Ebenso die Schuhfabrik Bally. Jeder im Freiamt kennt die backsteinrote Fabrik neben dem Bahnhof Dottikon-Dintikon. Heute beherbergt die ehemalige Bally rund 40 Firmen. Als Bernhard Bodenmann aus der Schule kam, sah das noch anders aus: «Damals gingen etwa tausend Arbeiter täglich bei der Bally ein und aus», erinnert er sich. Auch aus Deutschland und Italien kamen die Menschen, um in der Freiämter Fabrik zu arbeiten. Im Akkord…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Zukunft im Leitungsnetz ist digital

ISS Kanal Service

Welche Vorteile bringt die Digitalisierung der Kanalisationsnetze? Eindrückliche Antworten bot ein Kundenseminar, das die ISS Kanal Services AG zusammen mit ihrem Fachpartner geoProRegio AG durchführte. Kurz gesagt: Das Abwassergeschäft wird gerade revolutioniert.

Das Fachpublikum aus der Bauwirtschaft und aus Gemeindeverwaltungen erfuhr sehr anschaulich, was es von der Digitalisierung der Kanalisationsnetze erwarten darf. In einer Live-Demonstration wurde v...