Wie aus dem Kloster eine Tabakfabrik wurde

Di, 12. Mär. 2019

Aus der Geschichte des Klosters Gnadenthal

Im Verlauf des Mittelalters ist das Kloster Gnadenthal als eines von rund 20 Zisterzienserinnenklöstern in der Schweiz gegründet worden. Man geht davon aus, dass es Mitte des 13. Jahrhunderts aus einer Siedlung frommer Frauen entstanden ist. Im Jahr 1282 war die Siedlung stabil genug, dass Rudolf von Habsburg das Kloster von der Pfarrei Niederwil trennte. In geistlichen und wirtschaftlichen Fragen wurden die Gnadenthalerinnen vom Abt des benachbarten Zisterzienserklosters Wettingen beraten.

Brand und Pest machen es dem Kloster schwer

Obwohl das Kloster Gnadenthal vergleichsweise eher klein blieb und man dort bescheiden lebte, wurde es von teils harten Schicksalsschlägen getroffen. Doch zuvor schafften es die Frauen im Kloster, sich im 14. und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Qualität zuverlässig sichern

Motion der CVP: Einführung einer Gestaltungsplanpflicht gefordert

Eine generelle Gestaltungsplanpflicht für sogenannte Schlüsselareale oder bestimmte Bauzonen. Dies fordert die CVP-Fraktion mittels einer Motion. Sie erhofft sich davon eine Qualitätssteigerung.

Der Antrag der CVP-Fraktion ist klar formuliert: Der aktuelle Bauzonenplan und die Bau- und Nutzungsordnung der Gemeinde Wohlen (BNO) sollen dahingehend geändert werden, dass im Grundsatz für alle Flä...