Die Heirat der Raiffeisenbanken

Di, 12. Mär. 2019

Der erste Schritt ist getan. Die Mitglieder der Raiffeisenbank Boswil-Bünzen haben Ja gesagt, Ja zur Fusion mit der Raiffeisenbank Wohlen. Die hundertste war somit die letzte GV als eigenständige Bank. Das brachte auch Emotionen mit sich. Bei der Abstimmung wurden diese beiseite gelegt. 220 Ja- zu 4 Nein-Stimmen sprachen eine deutliche Sprache.

1,25 Milliarden Bilanzsumme, 11 000 Mitglieder, 40 Mitarbeitende, vier Geschäftsstellen – das sind die Kennzahlen der erweiterten Raiffeisenbank Wohlen. 13 dieser 40 Mitarbeitenden werden in Boswil tätig sein. «Darum ist Wohlen für uns die beste Lösung, weil sie unseren Standort sichert», betonte Verwaltungsratspräsident Erich Thalmann. Zur definitiven Fusion müssen auch die Wohler am Freitag Ja sagen. --ake


Emotionen beiseite gelassen

Mitglieder…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Qualität zuverlässig sichern

Motion der CVP: Einführung einer Gestaltungsplanpflicht gefordert

Eine generelle Gestaltungsplanpflicht für sogenannte Schlüsselareale oder bestimmte Bauzonen. Dies fordert die CVP-Fraktion mittels einer Motion. Sie erhofft sich davon eine Qualitätssteigerung.

Der Antrag der CVP-Fraktion ist klar formuliert: Der aktuelle Bauzonenplan und die Bau- und Nutzungsordnung der Gemeinde Wohlen (BNO) sollen dahingehend geändert werden, dass im Grundsatz für alle Flä...