Asylbewerber und Gewalt

Fr, 15. Mär. 2019

Interpellation von Grossrätin Nicole Müller-Boder, SVP, Buttwil

Seit rund neun Monaten informiert die Kantonspolizei Aargau nicht mehr über Vorfälle von Gewalt unter Asylsuchenden. Nicole Müller-Boder aus Buttwil und SVP-Grossrätin Désirée Stutz aus Möhlin stellen dazu dem Regierungsrat Fragen.

In einem Presseartikel vom 27. Februar wird Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, folgendermassen zitiert: «Es bleibt unablässig ein Thema für uns und ist mittlerweile fast ein trauriger Standard geworden.» Gleichzeitig erwähnt er, dass im Falle von Schwerverletzten, Massenschlägereien im öffentlichen Raum, wenn Passanten betroffen sind oder wenn die Polizei mit einem Grossaufgebot ausrücken muss, nach wie vor informiert werde.

Teil des Polizeigesetzes

Daraus lässt sich laut…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fasnachtsumzug in Widen

Kurz, aber fantasievoll war der Fasnachtsumzug in Widen. Mit den einheimischen «Chuestallfägern» ging es ins Land der Pharaonen. Einige Gruppen schienen direkt dem Tal der Könige entstiegen zu sein.