Tragisches Ereignis aufarbeiten

Fr, 08. Feb. 2019

Bis nach Wohlen war der Knall zu hören, als es in der Sprengstofffabrik Dottikon explodierte. 18 Menschen kamen ums Leben, 40 wurden verletzt. In zwei Monaten jährt sich das Ereignis zum 50. Mal. Für ein Projekt werden nun Zeitzeugen gesucht.


«Wie nach einem Bombenanschlag»

Vor 50 Jahren ereignete sich die Explosion in der Sprengstofffabrik in Dottikon

Heute in zwei Monaten wird ein trauriger Jahrestag begangen. Am Dienstag, 8. April 1969, 7.17 Uhr, ereignete sich die folgenschwere Explosion bei der Sprengstofffabrik Dottikon, im Volksmund «Pulveri» genannt. Das Ereignis wird nun im Geschichtsprojekt «Zeitgeschichte Aargau» aufgearbeitet.

Daniel Marti

Dieser eine schreckliche Moment veränderte für eine ganze Zeit lang eine gesamte Region. Dottikon und seine Nachbargemeinden standen am…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Den Schwung mitnehmen

Handball, 1. Liga, Abstiegsr.: Mutschellen – Visp

Nach drei Auswärtspartien spielt der HC Mutschellen morgen Samstag, 18 Uhr, im Rahmen der Abstiegsrunde erstmals vor eigenem Publikum in der Burkertsmatt. Beim Duell mit dem KTV Visp wollen die Freiämter ihren Mini-Lauf von zwei Siegen weiter ausbauen.

Angesichts der eingeschränkten Verfügbarkeit der heimischen Burkertsmatt im Januar musste der HC Mutschellen seine ersten drei Partien der Abstiegsrunde auswärts...