Dafür gibt es keine Mathematik

Di, 05. Feb. 2019

Top-Rebsorten im Wandel – Anlass der Freiämter Weinfreunde

Sommelière und Weinakademikerin Lidwina Weh erarbeitet mit zweimal 16 Teilnehmenden am ersten Abend Erkenntnisse über Schweizer Rebsorten und geht im zweiten Seminar auf die Top Ten der internationalen Sorten näher ein.

Jede Rebsorte beeinflusst den Charakter des Weines. Als variable Grössen kommen hinzu: Klima, Böden, Witterung, Ertrag, Verarbeitung, Technik, Talent, Wissenschaft, Reife, Ausbau und Zeit. Der Vergleich der wichtigsten Rebsorten vor mehr als 25 Jahren mit heute mag überraschen. 1990 führten die Sorten Airén, Garnacha/Grenache und Rkatsiteli die Liste an. Heute ist Cabernet Sauvignon die Nummer 1, gefolgt von Merlot, Airén und Tempranillo. Kursleiterin Weh begründet die Verschiebung mit der Abnahme des Konsums von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Musik als Ventil

Angetroffen: Ivano Viteritti, Dottikon

Mit Musik kann sich Ivano Viteritti entspannen. Denn momentan ist bei ihm ziemlich viel los: Der 22-Jährige arbeitet als gelernter Logistiker bei der Post. Aktuell befasst er sich in seiner Freizeit mit der Theorie für die Autoprüfung. «Für mich ist das der nächste log ische Schritt, denn das Auto ist eine flexible Lösung zum Zugverkehr, der einem nicht immer in die Hände spielt», erzählt er. Für ih...