«Klar, dass es keine Dauerlösung ist»

Fr, 08. Feb. 2019

Villmergen: Der Gemeinderat wehrt sich gegen Vorwürfe

Mit einem öffentlichen Schreiben wehrt sich der Villmerger Gemeinderat gegen die Vorwürfe, dass er eine Familie in einer heruntergekommenen Notwohnung wohnen lasse.

Es sind happige Vorwürfe, welche die Medien gegen die Villmerger Verwaltung richten. Die Gemeinde soll eine Familie, die in eine finanzielle Notlage gekommen war, in eine kaum bewohnbare Notwohnung einquartieren. In einer Stellungnahme wehrt sich der Villmerger Gemeinderat nun gegen die Vorwürfe. «Die meisten Darstellungen entsprechen nicht den Tatsachen», heisst es in der Mitteilung. Der Bericht enthalte Fotos und Videos aus einer anderen Wohnung, «zu der weder die betroffene Familie noch Journalisten ein Zutrittsrecht haben». Auf Anfrage dieser Zeitung meint der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nasser Apéro auf dem Lindenberg

Zum Anlass seines 125-Jahr-Jubiläums begeht der SAC Lindenberg in 10 Etappen den ganzen Freiämterweg. Auf der 7. Etappe von Hilfikon über Bettwil, den Lindenberg nach dem Horben und weiter bis Beinwil war leider das Wetter den Wanderern nicht sehr hold gesinnt, denn nach dem Kaffeehalt in Bettwil waren die Regenschirme gefragt. Beim höchsten Punkt des Lindenbergs (878 m ü. M.) überraschte Erlebnis Freiamt die Gruppe mit einem Apéro. Trotz dem Regen herrschte...