«Drei Könige» ist verkauft

Di, 12. Feb. 2019

Die Immobilie mit der einzigartigen Gaststube ist renovationsbedürftig

Besitzerin Marta Stierli starb im Mai 2017. Die Erbengemeinschaft hat die Immobilie im letzten Herbst verkauft. Per Ende März ist dem Wirtepaar der Mietvertrag gekündigt worden.

Hans Stierli kaufte das «Hotel Drei Könige» 1962 von Marie Koch-Unternährer. Mit seiner Frau Marta Stierli-Ellensohn führte er es bis 1981 mit viel Herzblut. Er starb 1984. Nach dem Tod von Marta Stierli entschied sich die Erbengmeinschaft zum Verkauf der renovationsbedürftigen Immobilie.

Das Doppelhaus ist im Kern noch mittelalterlich. Um 1843, im Zuge der Tieferlegung der Marktgasse, erhielt es eine neue einheitliche Fassade im spätklassizistischen Stil. Die Gaststube – im Volksmund heisst das Lokal «Drü Affe» – ist mit ihrer eigenwilligen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erfolgreicher Lehrling

Asylbewerber erhält Diplom

Ahmad Ismail ist in Syrien aufgewachsen. Vor vier Jahren flüchtete er in die Schweiz. Jetzt hat er die Lehre als Lackierassistent als Bester im Aargau abgeschlossen.

Fast hätte er aufgegeben. Der Druck in der Lehre ist riesig. Lernen und nebenbei arbeiten. Fast jeder Lehrling kennt diesen Druck vor der Lehrabschlussprüfung. Doch Ahmad Ismail hat sich durchgebissen und als Bester im Aargau abgeschlossen. Dabei lernte er erst vor wenigen Jahren ...