Schluss mit dem Abwarten

Fr, 07. Dez. 2018

Schulraumnot. Dieser Ausdruck beherrschte über Jahre hinweg sämtliche Berichte, die sich um die Wohler Schule drehten. Die Probleme waren grösser als der Wille, diese Schulraumnot zu lindern. Nach der Einweihung des Schulhauses Bünzmatt III im Jahr 2004 ruhte die Wohler Politlandschaft auf dem Erreichten aus. Danach hiess die Strategie abwarten, verschieben, vertagen. Man müsse auf die Umsetzung der Reform Bildungskleeblatt warten, lautete eine der Ausreden. Das ist allerdings schon zehn Jahre her.

Im nächsten Frühling wird nun endlich der nächste Schritt mit dem Teilausbau des Schulzentrums Halde präsentiert. Dieses Bauprojekt Halde und die vorliegende Schulraumplanungsprognose sollten als klare Zeichen verstanden werden: Die Zurückhaltung sollte abgelegt sein bei diesem Thema. Wohlen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Veränderung der «Bally»

Start zur Serie «Was wurde aus?»

In der neuen Serie erklärt diese Zeitung, was eigentlich aus früheren Projekten und alten Gebäuden geworden ist. Den Auftakt macht die «Bally».

Wer schon einmal am Bahnhof Dottikon-Dintikon durchgefahren ist, kennt es: Das grosse rote Backsteingebäude. Kaum zu übersehen. Viele können sich noch an die guten Zeiten erinnern, als täglich etwa 1000 Personen in der Schuhfabrik Bally ein und aus gingen. Der Ko...