Der letzte Halt

Di, 04. Dez. 2018

Nach 38 Jahren geht Lokführer Fritz Winterberger in Pension

Er kennt die Bahnstrecke Wohlen–Bremgarten–Dietikon in- und auswendig – Fritz Winterberger. Am Freitag sass er zum letzten Mal im Führerstand.

Roger Wetli

«Die Strecke ist mir in all den Jahren nie langweilig geworden», resümiert Fritz Winterberger während seinen letzten Fahrten. Die Bahnlinie sei sehr abwechslungsreich und habe Ausserortsstrecken, Wälder, Agglomerationen oder die Altstadt von Bremgarten. «Und wenn beim Befahren des Heinrütis die Sonne aufgeht, muss man das einfach geniessen», schwärmt er. «Dasselbe gilt bei verschneiten Strecken durch den Wohler-Bremgarter-Wald und bei der Überquerung der Reuss Richtung Spittelturm.»

Nie ein Bubentraum

Bähnler zu werden war nie ein Bubentraum von Fritz Winterberger. Er wuchs in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Polizeieinsatz nach einer Schussabgabe

Anglikon: Tatverdächtiger sitzt in Haft

Nach einem Polizeinotruf rückten mehrere Patrouillen aus. Gemäss der Meldung sei mit einer Waffe geschossen worden. Der mutmassliche Tatverdächtige konnte in Wohlen festgenommen werden.

In der Nacht auf Donnerstag, 29. November, zirka 2.15 Uhr, ging beim Polizeinotruf 117 die Meldung über eine Schiesserei in Anglikon ein. Der Anrufer gab an, dass ein Mann geschossen habe und in der Folge mit einem Auto Richtung Wohlen gefl...